Tiefbauarbeiten in Treis


 

Im nächsten Schritt erfolgt in der 11. KW der Aufbau einer Trinkwasser-Notversorgung Die bauausführende Firma wird sich zum Aufbau der Notversorgung mit dem einzelnen Anlieger in Verbindung setzen, um die Zugangsmöglichkeiten und Details abzustimmen.




Stand 9. März 2021

Die Leitungsbauarbeiten des ZLS und die Straßenbauarbeiten der Stadt Staufenberg in der „Friedrich-Ebert-Straße“ beginnen in der KW 10.

Hiermit möchten wir über den Beginn der Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Staufenberg und des Zweckverbandes Lollar-Staufenberg informieren. Im Rahmen der Mehrspartenstrategie des ZLS werden die Wasserleitung und der Hauptkanal sowie nach Erfordernis die zugehörigen Anschlussleitungen ausgetauscht. Die Stadt Staufenberg erneuert im Anschluss die Fahrbahnoberfläche. Durch diese Vorgehensweise wird die Belastung für die Anlieger so gering wie möglich gehalten, da die Infrastrukturanlagen komplett saniert werden und keine unnötigen Folgeaufbrüche erforderlich werden.

Am Donnerstag, 11.03.2021 findet die Baustelleneinrichtung in der „Friedrich-Ebert-Straße“ durch die Fa. Baustra, 57234 Wilnsdorf, statt. Hierbei werden die Baumaschinen auf die Baustelle transportiert sowie die Beschilderungen und Absperrungen positioniert.  Mit den anschließenden Fräsarbeiten ist ab dem 12.03.2021 zu rechnen. Beim Fräsen wird der obere Straßenbelag abgetragen, eine befahrbare Oberfläche für die Anlieger bleibt weiterhin bestehen. Während der Fräsarbeiten kann es zeitweise zu verkehrlichen Einschränkungen kommen.

Damit das Baufeld frei für die Baggerarbeiten ist, wird eine oberirdische Trinkwasserversorgung als fliegenden Leitung verlegt. Hierdurch werden die Versorgungsunterbrechungen auf ein Minimum reduziert.

Die Gesamtbaukosten der Maßnahme belaufen sich auf rd. 300.000,00 €.

Über den weiteren Bauablauf werden Sie an dieser Stelle regelmäßig informiert.

Der zuständige Polier Herr Weller, Fa Baustra, steht Ihnen bei Fragen zur Baumaßnahme vor Ort zur Verfügung. Anlieferung (bspw. Möbel, Heizöl, etc.) können ebenfalls mit Herrn Weller vor Ort abgestimmt werden.

Für Rückfragen an den ZLS steht Ihnen Herr Keller unter der Telefonnummer 06406 - 9134-21 (Kanal) oder Herr Kirchner (Trinkwasserversorgung) unter der Telefonnummer 06406 - 9134-18 zur Verfügung.